San Heritage Museum

Auf dem Gelände von !Khwa ttu
San Heritage Museum

Über das San Heritage Museum

Das Heritage Center ist eine dynamische Präsentation des San Volkes, seiner Kultur, seines Weltbildes und eine Bühne für ihre bisher grösstenteils unbekannte Geschichte.

Die San sind heute eines der ärmsten und marginalisiertesten Völker der Erde. Ihre egalitäre Gesellschaftsform führte dazu, dass sie sich gegen eindringende Bantu-Völker und später auch gegen kolonisierende Nationen nicht nachhaltig zu wehren vermochten. Schon im 17. Jahrhundert durch holländische Siedler vertrieben oder versklavt, fristen die San heute als Minderheiten in Botswana, Südafrika und Namibia ein tristes Dasein. Dennoch verfügten sie stets über aussergewöhnliche Fähigkeiten und tiefes Wissen. Die San lebten seit frühester Zeit im südlichen Afrika, die Spuren ihrer Vorfahren lassen sich zu den Anfängen der Menschheit zurückverfolgen. Sie sind unter anderem auch die Erzeuger der künstlerisch beeindruckenden, frühen Felsmalereien in Südafrika.

Das Heritage Center setzt ein starkes Zeichen für Quellenforschung in drei verbundenen Ansätzen:

  • Das 2018 eröffnete neue Heritage Centre Museum in !Khwa ttu
  • Fünf Satelliten-Stationen in den San-Reservatsgebieten in Botswana und Namibia
  • Ein globales ausgerichtetes Digitalarchiv.

!Khwa ttu ermöglicht ferner San Künstlerinnen und Künstlern eine attraktive Absatzmöglichkeit für den Verkauf ihrer Werke.

Postcheck: 85 - 702 616 - 8 UBUNTU Stiftung Bischofszell
(IBAN: CH98 0900 0000 8570 2616 8)

Bankverbindung: Pictet & Cie, 8022 Zürich Konto T-500164
(IBAN CH92 0875 5050 0164 0010 0)